Termine

Innen- und Kommunalausschuss
18. Februar 2016 10:00 – 13:00 Uhr
Die Sitzungen des Ausschusses sind in der Regel nicht öffentlich.mehr...
Erfurt, Thüringer Landtag
Transparenzgesetz: Hamburg, Rheinland-Pfalz, … und Thüringen
18. Februar 2016 18:00 – 21:00 Uhr
Hamburg hat als erstes Bundesland versucht, dieses Verhältnis umzukehren und mit dem Transparenzgesetz eine Regelung geschaffen, die nicht nur einen weitreichenden Zugang zu amtlichen Informationen ermöglicht, sondern die Verwaltung selbst in die Pflicht nimmt, ihr vorliegende Informationen in einem Transparenzregister allgemein zugänglich zu veröffentlichen. Im November 2015 hat Rheinland-Pfalz als zweites Bundesland ein Transparenzgesetz verabschiedet. Dem vorausgegangen war ein umfangreiches Beteiligungsverfahren, um viele Ideen und Vorschläge zu berücksichtigen, auch, um alle Einwohner_innen wie Verwaltung mitzunehmen, und den Paradigmenwechsel durch breite Schultern tragen zu lassen. Gründend auf den praktischen Erfahrungen mit einem bestehenden Gesetz in Hamburg und auf die konkreten Erfahrungen aus einem demokratischen Beteiligungsprozess in Rheinland-Pfalz hat sich die Koalition aus DIE LINKE., SPD und BÜNDNIS90/DIE GRÜNEN entschieden, in Thüringen ein Transparenzgesetz auf den Weg zu bringen.mehr...
Erfurt, Thüringer Landtag
Landesvorstand DIE LINKE. Thüringen
19. Februar 2016 16:00 – 20:00 Uhr
Die Sitzungen des Landeesvorstandes sind in der Regel öffentlich.mehr...
Erfurt, LINKE-Landesgeschäftsstelle, Eugen-Richter-Straße 44
 

Steffen Dittes auf Twitter

Tweets


Steffen Dittes

5 Feb Steffen Dittes
@St_Dittes

Antworten Retweeten Favorit Vollkommen irre, wenn Landrat Personenschutz für Diskussion mit @bodoramelow und @die_linke_th fordert. @TLZnews tlz.de/startseite/det…


Steffen Dittes

4 Feb Steffen Dittes
@St_Dittes

Antworten Retweeten Favorit Bei welcher Gelegenheit fordert W.Fiedler von @cdu_fraktion_th eigentlich keine V-Leute? @Linke_Thl


 

DIE LINKE. Thüringen auf Twitter

Tweets


Weimar gegen Rechts

6 Feb Weimar gegen Rechts
@WE_gg_Rechts

Antworten Retweeten Favorit #we0602 Guten Morgen allerseits! Treffen wir uns alle gemeinsam nachher um 09:15 Uhr auf dem Theaterplatz? Gut, schön. Dann bis gleich.


Retweeted by DIE LINKE Thueringen

Katharina König

5 Feb Katharina König
@KatharinaKoenig

Antworten Retweeten Favorit Nein, nein und nochmals NEIN! Präsident Thüringer #Verfassungsschutz fordert backdoors in Krypto-Messengern m.heise.de/security/meldu… #vs


Retweeted by DIE LINKE Thueringen

Steffen Dittes

5 Feb Steffen Dittes
@St_Dittes

Antworten Retweeten Favorit Vollkommen irre, wenn Landrat Personenschutz für Diskussion mit @bodoramelow und @die_linke_th fordert. @TLZnews tlz.de/startseite/det…


Retweeted by DIE LINKE Thueringen

 

DIE LINKE. Thüringen Vernetzt

 
29. Januar 2016 Aktuell/Wahlkreis

Landesregierung unterstützt und fördert Gedenkort Viehauktionshalle

Landesregierung unterstützt und fördert Gedenkort Viehauktionshalle Die Errichtung eines Gedenkortes für die Deportation und Ermordung von Jüdinnen und Juden in Thüringen zur NS-Zeit auf dem Gelände der ehemaligen Viehauktionshalle in Weimar war in dieser Woche auch Gegenstand einer parlamentarischen Anfrage im Thüringer Landtag. Der Landtagsabgeordnete Steffen Dittes (DIE LINKE.) fragte die Landesregierung nach Konzept, Stand und dem weiteren zeitlichen Verlauf der Errichtung des Gedenkortes und einem geplanten Ideenwettbewerb.  Mehr...

 
4. Februar 2016 Aktuell/Wahlkreis

"Landeshaushalte haben nichts mit der schwäbischen Hausfrau zu tun"

In einem Interview mit der Thüringischen Landeszeitung sprach Steffen Dittes (MdL, DIE LINKE) über die rot-rot-grüne Koalition, Schuldendebatten und den Ministerpräsident Ramelow. Mehr...

 
31. Januar 2016 Wahlkreis/Aktuell

„nicht alles anders, aber vieles besser “ - Café Gedanken frei mit Bodo Ramelow

Mit einem außerordentlichen medialen Interesse, großen Erwartungen aber auch überzogenen Befürchtungen wurde vor über einem Jahr die Regierungsbildung von Rot-Rot-Grün begleitet. Zwischenzeitlich erschien eine literarische Dokumentation über die ersten 100 Tage der Amtszeit des linken Ministerpräsidenten Bodo Ramelow des Autoren Landolf Scherzer. Zum Cafè Gedanken frei mit dem Thüringer Ministerpräsidenten Bodo Ramelow, am 06. Februar um 15 Uhr in der Eckermann Buchhandlung, sind sie recht herzlich eingeladen.  Mehr...

 
18. Januar 2016 Aktuell/Wahlkreis

Ausschreibung für den 6. Frauenpreis der LINKEN in Thüringen

DIE LINKE in Thüringen setzt sich als Partei mit sozialistischem und feministischem Anspruch dafür ein, dass Frauen in allen Bereichen der Gesellschaft gleichberechtigt mitwirken und ihre Vorstellungen von einem selbstbestimmten und solidarischen Leben verwirklichen können. Deshalb wollen wir die Leistungen aktiver Frauen in Thüringen öffentlich würdigen und anerkennen, die sich für eine gleichberechtigte Teilhabe von Frauen und Männern in der Gesellschaft – im Erwerbsleben, in der unternehmerischen Tätigkeit, im sozialen Bereich, in der Selbsthilfe, im Prozess der demokratischen Mitwirkung zur Lösung kommunaler Anliegen, in der Kinder- und Jugendarbeit sowie in der Familienhilfe in besonderer Weise engagieren. Mehr...

 
16. Januar 2016 Aktuell

Grund- und Gemeinschaftsschulen weiter zu Ganztagsschulen entwickeln

Im Koalitionsausschuss der Parteien DIE LINKE, SPD und Bündnis 90/Die Grünen ist mit dem Beschluss zur Rückholung aller Horte zum Land Thüringen die Zukunftsfähigkeit der Thüringer Ganztagsschule gesichert worden. Wie bereits im Koalitionsvertrag vereinbart, sind damit die Voraussetzungen für eine weitere Entwicklung der Thüringer Grund- und Gemeinschaftsschulen zu Ganztagsschulen geschaffen worden. Für die LINKE war es wichtig, dass nicht die Zufälligkeit des Wohnortes bestimmen darf, ob ein Kind beste Entwicklungsmöglichkeiten in der Ganztagsschule erhält. Damit hat sich die Landesregierung zu ihrer Verantwortung für einheitlich hohe Bildungsstandards für alle Kinder bis 10 Jahre bekannt. Mehr...

 
11. Januar 2016 Aktuell/Wahlkreis

"Goethes Amouren" Café Gedanken frei mit Prof. Dr. Reimann

Nachdem Prof. Dr. Bruno W. Reimann die M17 mit abstrakter Kunst bereicherte und seine Expertise im Mechterstädter Arbeitermord von 1920 nun durch die Rosa-Luxemburg-Stiftung in einer Wanderausstellung festgehalten wird, widmet er sich einem neuen Buchprojekt: Mithilfe von literarischen Konstruktionen und psychoanalytischen Erklärungsmodellen versucht er „der Dynamik von Goethes erotischem Verhalten auf die Spur zu kommen“. Wieso er sich gerade diesem Thema widmet und wie er die Inszenierung, Ikonisierung und Idealisierung Johann v. Goethes erklärt, dazu wird Bruno W. Reimann im Café Gedanken frei am 16. Januar 2016, um 15 Uhr in der Eckermann Buchhandlung mit Steffen Dittes (DIE LINKE) sprechen. Mehr...

 
4. Januar 2016 Aktuell

Für eine nachhaltige Sozial- und Arbeitspolitik

Eine Bilanzbroschüre anlässlich der einjährigen Regierungszeit von Rot-Rot-Grün in Thüringen hat jetzt die Linksfraktion herausgegeben. Der Titel lautet „Wir machen’s gerecht – Ein Jahr #r2g“. Über das bisher Erreichte sowie die weiteren Aufgaben berichten die Arbeitskreise der Fraktion. Für den Bereich Arbeit und Soziales heißt es u.a.: Rot-Rot-Grün will eine nachhaltige Sozial- und Arbeitspolitik. Das bedeutet, Hilfebedürftige zu unterstützen, Langzeitarbeitslose wieder in den Arbeitsmarkt zu bringen, Familien zu fördern und Pflege- und Gesundheitspolitik auch an den Herausforderungen einer älter werdenden Gesellschaft auszurichten. Mehr...

 
8. Dezember 2015 Aktuell/Wahlkreis

Stadt Weimar profitiert vom neuen Finanzausgleich

„Rot-Rot-Grün hat Wort gehalten und die Finanzausgleichsmasse 2016 um rund 50 Millionen Euro auf 1,9 Milliarden Euro erhöht. Außerhalb des kommunalen Finanzausgleichs erhalten die Kommunen weitere 1,2 Milliarden Euro. Damit fließt jeder dritte Euro aus dem Landeshaushalt an die Kommunen.“, erklärte der Landtagsabgeordnete Steffen Dittes (DIE LINKE). Besser berücksichtigt seien zudem im kommunalen Finanzausgleich besondere kommunale Belastungen wie die Wahrnehmung übertragener Aufgaben, Kindertagesstätten, Sozialkosten, Kurortestatus, außergewöhnliche Umweltbelastungen oder die Einführung des Digitalfunks bei der Feuerwehr. Somit habe Rot-Rot-Grün einen ersten Schritt für einen gerechteren und ausgewogenen Finanzausgleich vollzogen.  Mehr...